Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (April 2018)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg, April 2018 • Im April 2018 tauchte in Ulm das Flugblatt einer „Widerstandsgruppe Gelbe Rose“ auf, was die Kritiker des rechten Kolumnisten Walter Feuchts angreift. Das Papier lag im DGB-Haus aus, in der Volkshochschule und wurde in die Briefkästen der SPD-Fraktion, des Dritte Welt Ladens und eines Leserbriefschreibers gesteckt. Feucht [...]

2018-05-05T15:41:24+00:00 05.05.2018|

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (März 2018)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg, März 2018 • Anfang März 2017 erhielt der Stuttgarter Stadtrat Luigi Pantisano (SÖS-Linke-Plus) einen rechten Drohbrief („An das linke kommunistische italienische Dreckschwein Luigi Pantisano!“) von einer „Nationalen Front Deutschland“. Dieser wurde vor ein paar Tagen persönlich im Rathaus Stuttgart eingeworfen und gelangte am 8. März 2018 in das persönliche Postfach [...]

2018-04-24T21:04:47+00:00 24.04.2018|

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (Februar 2018)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg, Februar 2018 • In Karlsruhe-Stupferich wurde am 1. Februar 2018 entdeckt, dass eine erst eröffnete Einrichtung für Menschen mit Behinderung offenbar zum Opfer von behindertenfeindlichen Vandalismus wurde. Die Hauswand des Nachbarhauses wurde mit Hakenkreuzen beschmiert, die Wand der Einrichtung selbst wurde mit dem Schriftzug „RETARD“ (engl. [beleidigend] etwa „Vollidiot“ oder [...]

2018-05-05T15:05:30+00:00 05.02.2018|

Antifaschistische Auswertung der Bundestagswahl 2017 für Baden-Württemberg

Die Bundestagswahl ist vorbei und 5.877.094 Menschen oder 12,6 Prozent haben einer rechtspopulistischen Partei ihre Stimme gegeben, der „Alternative für Deutschland“ (AfD). Davon auch hunderttausende in Baden-Württemberg. Ein Rückblick auf den Wahlkampf und eine Analyse der Ergebnisse. Der Wahlkampf der AfD In Baden-Württemberg war von Seiten der AfD ein ressourcen-intensiver Wahlkampf wahrnehmbar. In der [...]

Der Brandstifter Ernst Zündel ist verstorben

Die Neonazi-Kleinstpartei „Der III. Weg“ und das NS-nostalgische Magazin „Ein Fähnlein“ aus Bremen verkündeten das am 5. August 2017 der verurteilte Holocaustleugner Ernst Zündel im Alter von 78 Jahren in Bad Wildbad im Schwarzwald verstorben ist. Damit ging das Leben eines Antisemiten und Neonazis zu Ende, der bis zum Schluss unbelehrbar blieb. Von Calmbach [...]

Die AfD in Baden-Württemberg Rechtspopulisten linksunten

Das Erschrecken war groß als am 13. März 2016 die AfD 15,1% der Stimmen abräumte und damit 23 Landtagssitze, davon zwei Direktmandate erhielt. Zeit sich die AfD in Baden-Württemberg einmal näher anzuschauen. Geschichte der Südwest-AfD Nach seiner Gründung 2013 galt der AfD-Landesverband mehrheitlich als eher gemäßigt innerhalb des AfD-Spektrums. Bernd Kölmel aus Ötigheim bei [...]

Identitäre Bewegungen in Baden-Württemberg

Ende 2012 schwappte aus Frankreich die „Identitäre Bewegung“ (IB) als neue Marke und als neues Konzept extrem rechter Organisierung auch nach Deutschland. Im Nachbarland entstanden die Identitären bereits 2002/03 aus der Fusion zweier extrem rechter Gruppen. Im Selbstverständnis sind die Identitären eine „Bewegung“ bzw. eine „Generation“, in Wirklichkeit sind sie aber eine europaweite Organisation [...]

Die Reihen schließen sich – Kundgebung der AfD in Offenburg angekündigt

Bisher hatte die AfD Demonstrationen und Kundgebungen in Baden-Württemberg erkennbar vermieden. Eine nicht unkluge Taktik, da solche Veranstaltungen ein Klientel anziehen, zu dem die AfD öffentlich lieber Distanz hält. Konkret kommen dann neben erkennbaren Neonazis oft auch Mitglieder des rechten Narrensaums, die etwa skurrilen Verschwörungstheorien anhängen. Von denen äußert sich dann einer oder eine [...]

Der „Tag der Deutschen Zukunft“ (TDDZ) in Karlsruhe

Düstere Zukunftsaussichten in Durlach Der neunte „Tag der Deutschen Zukunft“ (TDDZ) erfuhr eher eine magere Beteiligung aus der Neonazi-Szene. Es fanden sich lediglich 300 Personen auf dem Bahnhofsvorplatz in Karlsruhe-Durlach zusammen um für eine „Deutsche Zukunft“ zu demonstrieren. Der mit eineinhalb Stunden Verspätung gestartete Marsch dürfte unter den Teilnehmenden kaum auf ein positives Echo [...]

Nazi-Großevent ante portas: Der „Tag der Deutschen Zukunft“ am 3. Juni in Karlsruhe

Am 3. Juni 2017 soll in Karlsruhe der 9. „Tag der Deutschen Zukunft“ (TDDZ) stattfinden. Dabei handelt es sich um eine Neonazi-Kampagne, die einmal jährlich an wechselnden Orten in der Bundesrepublik stattfindet. Warum Karlsruhe? Obwohl Karlsruhe im Vergleich mit vielen ostdeutschen Städten nicht als rechte Hochburg bezeichnet werden kann, existiert in Karlsruhe und Umgebung [...]