2017-09-04T23:15:41+00:00

Kurzmeldungen

Junge Alternative Stuttgart ruft zur Demonstration gegen DİTİB-Moscheebau in Feuerbach auf

Die „Junge Alternative Stuttgart“ ruft für den 12. Mai 2018 unter dem Motto: „DITIB stoppen – Gegen die Erdogan-Moschee in Stuttgart-Feuerbach“ zu einer Demonstration in Stuttgart-Feuerbach auf, das berichtet der Stuttgarter Ableger der Jugendorganisation der Partei „Alternative für Deutschland“ mit einem Facebook Posting.

Inhaltlich soll sich die Demonstration gegen den geplanten Bau einer Moschee der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e. V. (kurz DİTİB) richten. Als Treffpunkt wird der Wilhelm-Geiger-Platz genannt, starten soll die Versammlung um 13 Uhr.

AfD plant Kundgebung in Bruchsal

Der Kreisverband „Karlsruhe Land“ plant für den 02. Juni eine Kundgebung auf dem Bruchsaler Marktplatz. Als Redner auftreten sollen neben dem Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag, Björn Höcke, auch der Landessprecher Ralf Özkara, die stellvertretende Landesvorsitzende Dr. Christina Baum und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Rainer Balzer der AfD Baden-Württemberg.

Ausfall der Webseite

Über eine Sicherheitslücke auf unserer Homepage ist es Angreifern gelungen Schadsoftware auf unsere Seite zu spielen. Wir mussten daher die Homepage vorrübergehend schließen und waren deshalb die letzten Tage nicht zu erreichen. Die Sicherheitslücke konnte geschlossen und die Schadsoftware entfernt werden. Wir bitten um Verständnis für die Unannehmlichkeiten.

AfD verschiebt Kundgebung in Offenburg

Am 1. Juli 2017 wird keine AfD-Kundgebung auf dem Offenburger Lindenplatz statt finden. Der AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Räpple erklärte der lokalen Presse, aufgrund einer Baustelle sei die von ihm angemeldete Aktion am geplanten Tag „aus organisatorischen Gründen“ nicht möglich.
Gleichzeitig kündigt Räpple einen Ersatztermin im August an. Die Kundgebung zum Rundfunkbeitrag soll laut Räpple nicht in Zusammenhang mit dem Wahlkampf für die Bundestagswahl am 24. September 2017 stehen. (mehr …)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (April 2018)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg, April 2018 • Im April 2018 tauchte in Ulm das Flugblatt einer „Widerstandsgruppe Gelbe Rose“ auf, was die Kritiker des rechten Kolumnisten Walter Feuchts angreift. Das Papier lag im DGB-Haus aus, in der Volkshochschule und wurde in die Briefkästen der SPD-Fraktion, des Dritte Welt Ladens und [...]

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (März 2018)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg, März 2018 • Anfang März 2017 erhielt der Stuttgarter Stadtrat Luigi Pantisano (SÖS-Linke-Plus) einen rechten Drohbrief („An das linke kommunistische italienische Dreckschwein Luigi Pantisano!“) von einer „Nationalen Front Deutschland“. Dieser wurde vor ein paar Tagen persönlich im Rathaus Stuttgart eingeworfen und gelangte am 8. März 2018 [...]

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (Februar 2018)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg, Februar 2018 • In Karlsruhe-Stupferich wurde am 1. Februar 2018 entdeckt, dass eine erst eröffnete Einrichtung für Menschen mit Behinderung offenbar zum Opfer von behindertenfeindlichen Vandalismus wurde. Die Hauswand des Nachbarhauses wurde mit Hakenkreuzen beschmiert, die Wand der Einrichtung selbst wurde mit dem Schriftzug „RETARD“ (engl. [...]

Antifaschistische Auswertung der Bundestagswahl 2017 für Baden-Württemberg

Die Bundestagswahl ist vorbei und 5.877.094 Menschen oder 12,6 Prozent haben einer rechtspopulistischen Partei ihre Stimme gegeben, der „Alternative für Deutschland“ (AfD). Davon auch hunderttausende in Baden-Württemberg. Ein Rückblick auf den Wahlkampf und eine Analyse der Ergebnisse. Der Wahlkampf der AfD In Baden-Württemberg war von Seiten der AfD ein ressourcen-intensiver [...]