2017-09-04T23:15:41+00:00

Kurzmeldungen

Junge Alternative Stuttgart ruft zur Demonstration gegen DİTİB-Moscheebau in Feuerbach auf

Die „Junge Alternative Stuttgart“ ruft für den 12. Mai 2018 unter dem Motto: „DITIB stoppen – Gegen die Erdogan-Moschee in Stuttgart-Feuerbach“ zu einer Demonstration in Stuttgart-Feuerbach auf, das berichtet der Stuttgarter Ableger der Jugendorganisation der Partei „Alternative für Deutschland“ mit einem Facebook Posting.

Inhaltlich soll sich die Demonstration gegen den geplanten Bau einer Moschee der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e. V. (kurz DİTİB) richten. Als Treffpunkt wird der Wilhelm-Geiger-Platz genannt, starten soll die Versammlung um 13 Uhr.

AfD plant Kundgebung in Bruchsal

Der Kreisverband „Karlsruhe Land“ plant für den 02. Juni eine Kundgebung auf dem Bruchsaler Marktplatz. Als Redner auftreten sollen neben dem Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag, Björn Höcke, auch der Landessprecher Ralf Özkara, die stellvertretende Landesvorsitzende Dr. Christina Baum und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Rainer Balzer der AfD Baden-Württemberg.

Ausfall der Webseite

Über eine Sicherheitslücke auf unserer Homepage ist es Angreifern gelungen Schadsoftware auf unsere Seite zu spielen. Wir mussten daher die Homepage vorrübergehend schließen und waren deshalb die letzten Tage nicht zu erreichen. Die Sicherheitslücke konnte geschlossen und die Schadsoftware entfernt werden. Wir bitten um Verständnis für die Unannehmlichkeiten.

AfD verschiebt Kundgebung in Offenburg

Am 1. Juli 2017 wird keine AfD-Kundgebung auf dem Offenburger Lindenplatz statt finden. Der AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Räpple erklärte der lokalen Presse, aufgrund einer Baustelle sei die von ihm angemeldete Aktion am geplanten Tag „aus organisatorischen Gründen“ nicht möglich.
Gleichzeitig kündigt Räpple einen Ersatztermin im August an. Die Kundgebung zum Rundfunkbeitrag soll laut Räpple nicht in Zusammenhang mit dem Wahlkampf für die Bundestagswahl am 24. September 2017 stehen. (mehr …)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (Juni 2018)

• Zwischen 31. Mai und 1. Juni 2018 besprühten unbekannte Täter/innen laut Polizei-Pressemitteilung „die stationäre Geschwindigkeitsmesssäule in der  Benninger Straße in Beihingen. Die Unbekannten benutzten braune  Sprühfarbe, mit der sie zum Einen Symbole auf der Säule, darunter ein  Hakenkreuz, hinterließen und zum Anderen die Scheibe bedeckten, so dass keine Messungen mehr [...]

Freiburger Burschenschaft ist neue Vorsitzende des extrem rechten Dachverbands „Deutsche Burschenschaft“

Studentenverbindungen oder Korporationen sind im 19. Jahrhundert entstandene konservative akademische Vereinigungen, die in der übergroßen Mehrheit Männerbünde sind, also Frauen von einer Mitgliedschaft ausschließen. Lange waren die Mehrheit der Studenten in Deutschland in Studentenverbindungen organisiert. Heute stellen sie ein kleines Milieu konservativer Akademiker dar, denen 1-2% aller männlichen Studenten angehören. Organisiert [...]

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (Mai 2018)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg, Mai 2018 • Am 2. Mai 2018 war im Restaurant Ochsen in Donaueschingen die AfD-Vortragsveranstaltung „Bericht aus Berlin und Ausblick auf die Kommunalwahlen“ mit Marc Bernhard (AfD-MdB) und Martin Rothweiler (AfD-Stadtrat) angekündigt. • Am 2. Mai 2018 fand in Offenburg eine Mahnwache von „Kandel ist überall“ [...]

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (April 2018)

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg, April 2018 • Im April 2018 tauchte in Ulm das Flugblatt einer „Widerstandsgruppe Gelbe Rose“ auf, was die Kritiker des rechten Kolumnisten Walter Feuchts angreift. Das Papier lag im DGB-Haus aus, in der Volkshochschule und wurde in die Briefkästen der SPD-Fraktion, des Dritte Welt Ladens und [...]