Das ADIZ Baden-Württemberg hält die Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg in der großen Mehrheit für verschwörungsideologisch, inhaltlich anschlussfähig für rechte Idelogie-Fragmente und von der Beteiligung her für rechtsoffen. Sowohl bei den Redner/innen als auch im Publikum finden sich extrem rechte Personen und Gruppen. Die einzelnen Demonstrationen führen wir aber vorerst nicht auf, wenn wir im Einzelfall nicht die Beteiligung von Vertreter/innen der extrem Rechten oder rechte Inhalt nachweisen können. Das viele Querdenken-Demonstratationen hier fehlen, heißt trotzdem keinesfalls dass diese keine rechte Veranstaltung gewesen sind. Unser kleines Recherche-Team kommt bei der Fülle an Demonstrationen mit einer Auswertung schlicht nicht mehr hinterher.  Wir freuen uns daher über jeden Hinweis auf rechte Inhalte, Personen und Gruppen bei den Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg.
  • Am 1. Dezember 2021 fand in Stuttgart eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen („Trommelaufzug“) mit 350 Personen statt.
    Darunter war etwa ein dutzend extreme Rechte, vor allem aus dem Umfeld der IB.
  • Am 1. Dezember 2021 fand in Stuttgart auf dem Wilhelmsplatz eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen („Für die Menschenrechte und für das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland – trotz Corona“) statt.
    Dabei wurden offenbar Grundgesetz-Bücher öffentlich angezündet und verbrannt.[1]
  • Am 1. Dezember 2021 fand online eine AfD-Veranstaltung („Spaniel Talk“) zum Thema „Corona-Panik – Jetzt kommt Omicron!“ mit Dirk Spaniel (AfD-MdB) und Christina Baum (AfD-MdB) statt.
  • Während einer Demonstration von Pandemie-Leugner/innen am 1. Dezember 2021 in Rottenacker bei Ulm kam es zu Drohungen („Ihr hängt“, „Faschisten“, „Lügenpresse“) gegen eine SWP-Journalistin und Schläge und Übergriffe gegen ihr Handy.[2]
  • Bei einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen am 1. Dezember 2021 in Ravensburg trug eine Impfgegnerin einen „Judenstern“ mit der Aufschrift „ungeimpft“.Gegen sie wird wegen Volksverhetzung ermittelt.[3]
  • Am 1. Dezember 2021 fand in Gschwend (Ostalbkreis) eine Hausdurchsuchung statt, der in Internetforen gegen Politiker/innen gehetzt hatte.[4]
  • Am 2. Dezember 2021 wurde in Weissach im Tal (Rems-Murr-Kreis) der untergetauchte Reichsbürger-Aktivisten Thorsten Jansen, „Major“ von SHAEF (Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force), bei seiner ‚Adjutantin‘ „First Lieutenant“ Andra verhaftet.
    Gleichzeitig auch ein Rene N. aus Balingen-Weilstetten.[5]
  • In Bruchsal wurden Anfang Dezember 2021 an mehreren Schaufenstern von Einzelhandelsgeschäften Zettel mit der Aufschrift „Ungeimpfte sind hier unerwünscht“ und einem darunter abgebildeten Judenstern angeklebt worden.[6]
  • Nachdem man Anfang Dezember 2021 einen Gast mit einem falschen Impfnachweis aus der Vereinsgaststätte beim Kleingärtnerverein Karlsdorf geworfen hatte, erhielt der Vorsitzende per WhatsApp ein Bild von einem gelben Stern mit dem Wort „ungeimpft“ darin.[7]
  • Am 4. Dezember 2021 fand in Biberach eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 700 Personen statt.
    Mehrere Teilnehmer/innen trugen gelbe Sterne mit der Aufschrift „ungeimpft“.
    Ein Pressebericht vermeldet: „Die Beamten seien von den Demonstranten zum Teil eingekreist, bedrängt und beleidigt worden. Auf einem Handyvideo, das der „Schwäbischen Zeitung“ vorliegt, sind solche Szenen zu erkennen, begleitet von dem Ruf „Friede, Freiheit, keine Diktatur!“ Nur mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte habe man die Demonstranten auf Abstand halten können, so Prießner.“[8]
  • Am 4. Dezember 2021 fand in Reutlingen eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 500 Personen statt.[9]
    In den Reden kam es zu massiven NS-Verharmlosungen („Wir sind die modernen Juden“).
  • Am 4. Dezember 2021 fand in Heilbronn ein extrem rechtes Gedenken an die Bombardierungen 1944 statt, an dem 50 Personen teilnahmen.[10]
  • In der Nacht zum 4. Dezember 2021 wurden in Esslingen zwei der drei Stolpersteine im Gehweg vor Gebäude 45 gestohlen.[11]
  • Am 4. Dezember 2021 fand in Reutlingen eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 500 Personen statt.[13]
    In den Reden kam es zu massiven NS-Verharmlosungen („Wir sind die modernen Juden“).
  • Am 5. Dezember 2021 schrie ein 44-jähriger Mann in Waiblingen laut Polizei-PM schrie „in der Fronackerstraße im Bereich des dortigen Corona-Testbusses […] mehrfach „Heil Hitler“. Als die hinzugerufenen Polizeibeamten den Mann einer Personenkontrolle unterzogen, verhielt sich dieser äußerst unkooperativ. Nach der Kontrolle zeigte der 44-Jährige den Hitlergruß und rief „Sieg Heil“. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.“[14]
  • Am 5. Dezember 2021 fand in Stuttgart eine Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen statt. Am Mikrofon sprachen unter anderem Michael Ballweg, Björn Banane und Wolfgang Greulich.
    Unter den Teilnehmer/innen befanden sich vereinzelt Aktivist/innen der NPD u.a. Edda Schmidt.
  • Am 6. Dezember 2021 fand in Ulm eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen statt. Laut Eigenangabe nahmen Aktivist/innen von „Der III. Weg“ teil.
  • Am 7. Dezember 2021 wurde laut dem Infoportal „Allgäu Rechtsaussen“ entdeckt dass Unbekannte „auf dem Parkplatz der Grünen ein großes Hakenkreuz, einen codierten Hitlergruß sowie eine Buchstabenfolge in den Schnee“ gemalt hatten.
    „Die Buchstabenkombination könnte laut Grünen als KKKD zu entziffern sein. Das ist zwar nicht sicher, dann aber dürfte sie für »KuKluxKlan Deutschland« stehen.“[15]
  • Zwischen dem 10. und dem 13. Dezember 2021 haben laut Polizei-PM „in der Unterriexinger Straße in Markgröningen beim Spielpatz am Helene-Lange-Gymnasiums haben bislang unbekannte Täter mit weißer Farbe ein etwa 80 x 80 Zentimeter großes Hakenkreuz auf die dortige Mauer gesprüht.“[16]
  • Am 11. Dezember 2021 fand in Stuttgart auf dem Schillerplatz eine AfD-Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 4-500 Personen statt. Redner/innen waren Christina Baum (AfD-MdB), Andreas Mürter, Dr. Dirk Spaniel (AfD-MdB), Thomas Seitz (AfD-MdB), Reimond Hoffmann. Musik kam von Rosemarie Reiter.
    Am Rande gab es ein Poser-Foto von etwa 30 Anhänger/innen des ehemaligen „Nord Württemberg Sturm“, „Pforzheim Revolte“ und IB.
  • Am 12. Dezember 2021 fand in Stuttgart auf dem Wilhelmsplatz eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen statt. Redner war u.a Heinrich Fiechtner (Ex-AfD-MdL).
  • Am 12. Dezember 2021 fand laut Ankündigung im „Raum Heidelberg“ der ISKA-Akademie-“Bildungsforschungstag nach M. P. Schetinin“ aus dem Umfeld der rechts-esoterischen Anastasia-Bewegung statt.
  • Vermutlich in der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember 2021 wurde entdeckt dass das Landratsamt mit mehreren Hakenkreuzen beschmiert wurde.
    Es entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich.[17]
  • Am 13. Dezember 2021 fand in Mannheim eine verbotene Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 2.000 Personen statt.[18] Rund 800 gelangten ins Zentrum vorzudringen.
    Sechs Polizist/innen wurden bei dem Einsatz verletzt.
  • Am 15. Dezember 2021 fand online eine AfD-Veranstaltung („Spaniel Talk“) mit Dirk Spaniel (AfD-MdB) und Martin Sichert (AfD-MdB) zum Thema „Intensivbetten & Übersterblichkeit“ statt. Laut Polizei-PM wurde Mitte Dezember 2021 in Buchen-Bödigheim auch de jüdischen Friedhof in der Straße „Am Römer“ beschmiert. „Dort sprühten sie mit Farbe verschiedene Schriftzüge an die Wände. Hinweise auf einen antisemitischen Hintergrund liegen derzeit nicht vor.“[19]
  • Am 17. Dezember 2021 hat in Weingarten ein Mann laut Polizei zwei Frauen „mit ausländischen Wurzeln“ mehrfach rassistisch beleidigt.[20]
  • Am 18. Dezember 2021 fand in Göppingen eine AfD-Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen („Gemeinsam für die Freiheit: Gegen Impfpflicht, Bevormundung und Lockdown“) mit 600-700 Personen statt.
    Redner/innen waren Dr. Alice Weidel (AfD-MdB), Martin Hess (AfD-MdB), Markus Frohnmaier (AfD-MdB), Dr. Marc Jongen (AfD-MdB), Marc Bernhard (AfD-MdB) und Sandro Scheer.[21]
    Im Anschluss an die Demonstration führte die Junge Alternative Baden-Württemberg ihre Weihnachtsfeier in Göppingen durch.
  • Am 18. Dezember 2021 fand in Überlingen eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 2.000 Personen statt. Veranstalter/innen waren Ruth Meishammer, Fionn Barnes und Christoph Betz.
    Ein Pressebericht vermeldete: „Nur in Einzelfällen seien Teilnehmer und Teilnehmerinnen aggressiv aufgetreten, etwa gegenüber Journalisten und Journalistinnen, körperliche Gewalt oder Sachbeschädigungen habe man bislang aber nicht verzeichnet, so die Polizei.“[22]
  • Am 18. Dezember 2021 fand in Pforzheim eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit etwa 450 Personen statt. Zeitweise wurde die Demonstration von der IB-nahen Gruppe „Pforzheim Revolte“ angeführt.
    Ein Teilnehmer trug ein Schild mit der Aufschrift „Schluss mit Corona-KZ!“ dazu durchgestrichene LGBT-Fahnen.
  • Am 18. Dezember 2021 fand die Winterwanderung der „Wanderjugend Schwaben“ statt.
  • Am 19. Dezember 2021 fand laut Ankündigung im „Raum Heilbronn“ der ISKA-Akademie-“Bildungsforschungstag nach M. P. Schetinin“ aus dem Umfeld der rechts-esoterischen Anastasia-Bewegung statt.
  • Am 20. Dezember 2021 fand in Ravensburg eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit angeblich 2.000 Personen statt. Die Demonstrant/innen riefen vor dem Gebäude der „Schwäbischen Zeitung“ mehrmals die Parole „Lügenpresse“.
  • In Bad Waldsee erreichte am 22. Dezember 2021 ein Brief mit rassistischen Beleidigungen die Menschenrechtsorganisation GLOBAL, einem Teil der Seebrücken-Bewegung, in Bad Waldsee. Unterschrieben war der Brief von einem „Kameradschaftliche Grüße von W20/4 – Widerstandsbewegung 20. April – Kommando „Zschäpe“.[23]
  • In der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember 2021 sprühten Unbekannte in Offenburg Nazi-Symbole auf Verkehrszeichen und Stromkästen.[24]
  • Am 24. Dezember 2021 fand in Esslingen eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen („Omicronischer Gottesdienst. Gott schütze uns vor Lauterbach!“) mit 600 Personen statt. Redner war u.a. Dr. Heinrich Fiechtner (Ex-AfD-MdL).[25]
  • Am 26. Dezember 2021 grölte in Friedrichshafen ein Betrunkener rechtsextreme Parolen. In einer PM der Polizei heißt es: „Am Sonntagmorgen, um 01:30 Uhr grölte ein 35-jähriger Mann aus Friedrichshafen in einer Bar in der Friedrichstraße rechtsextremeParolen. Vor den Gästen gab der alkoholisierte Mann strafrechtlich relevante und nach dem Strafgesetzbuch verbotene, unter anderem ausländerfeindliche Äußerungen von sich. Gegen die folgenden polizeilichen Maßnahmen leistet er Widerstand und musste zur Verhinderung weiterer Störungen in polizeilichen Gewahrsam genommen werden.“[26]
  •  Am 26. Dezember 2021 griff ein 24-jähriger Gast einen Taxifahrer an und beleidigte ihn rassistisch. Die Presse berichtete: „Nach derzeitigem Erkenntnisstand, so die Polizei, warf der 24-Jährige dem 36-jährigen Taxifahrer sein Münzgeld ins Gesicht und schlug ihn mit den Fäusten gegen die Brust. Weiter drohte er und beleidigte den Fahrer rassistisch.“[27]
  • Am 27. Dezember 2021 skandierte in Ludwigsburg laut Polizei-PM ein „erheblich alkoholisierter“ 18-Jähriger bei seinem Kontakt mit der Polizei „verfassungswidrige Parolen,die er jedoch gegen keine anwesenden Personen richtete.“[28]
  • Am 27. Dezember 2021 wurde in Ettlingen Wolfgang Weber (65), der ehemalige Vorsitzende des DGB-Ortsverbands Ettlingen/Malsch/Albtal, von einer Gruppe von Teilnehmer/innen eines „Montagsspaziergangs“ umzingelt und zu Boden gestoßen. Weber hatte laut Presse „die Polizei angerufen, nachdem er die rund 25 Personen dort gesehen hätte. Kurz darauf habe ihm ein Mann gedroht und versucht, das Handy wegzunehmen. Auf dem Heimweg sei er dann von einigen Personen in der Kronenstraße bedrängt worden, die behauptet hätten, er habe Fotos von Einzelnen gemacht. Dabei habe er die Gruppe lediglich von Weitem gefilmt, so Weber. Als er der Aufforderung, sein Handy herauszurücken, nicht folgte, sei er von einem Mann „erheblich attackiert und zu Boden gestoßen“ worden. Dabei habe er sich Prellungen und Hautabschürfungen zugezogen, zudem sei seine Jacke beschädigt worden.“[29]
  • Am 27. Dezember 2021 fand in Bruchsal eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit angeblich 250 Personen (Eigenangabe) statt. Teilnehmer/innen waren auch NPD-Mitglieder, u.a. Jan Jaeschke.
  • Am 27. Dezember 2021 fand in Münsingen eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit angeblich 150-300 Personen (Eigenangabe) statt. Beteiligt waren auch Aktivist/innen von „Der III. Weg“.
  • Am 29. Dezember 2021 fand in Stuttgart eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit etwa 500-600 Personen statt. U.a. waren AfD-Mitglieder und Aktivist/innen der NPD anwesend. Eine Teilnehmerin trug eine Atemschutzmaske mit dem Aufdruck „Impfen macht frei!“

[1] Lea Krug: Corona-Demo in Stuttgart. Männer zünden offenbar Grundgesetz an – Staatsschutz ermittelt, 03.12.21, https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.corona-demo-in-stuttgart-maenner-zuenden-offenbar-grundgesetz-an-staatsschutz-ermittelt.5d156dbb-95ee-4513-953c-154e590a5ca5.html

[2] SWP-Reporterin auf Corona-Demo angegriffen und bedroht, 01.12.2021, https://www.youtube.com/watch?v=vfxHtxOCjQQ; Amrei Oellermann: Laden aus Protest geschlossen Metzgermeister aus Rottenacker veranstaltet Demo – Angriffe und Todesdrohungen gegen Presse, SWP, 01.12.21, https://www.swp.de/lokales/ehingen/laden-aus-protest-geschlossen-metzgermeister-aus-rottenacker-veranstaltet-demo-_-angriffe-und-todesdrohungen-gegen-presse-61197389.html

[3] Sebastian Lipp: Nach Querdenken-Demo: Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung, 2. Dezember 2021, https://allgaeu-rechtsaussen.de/2021/12/02/ravensburg-nach-querdenken-demo-polizei-ermittelt-wegen-volksverhetzung/

[4] Wohnung in Gschwend durchsucht Internet-Post ruft die Polizei auf den Plan, SWP, 03.12.2021, https://www.swp.de/lokales/schwaebisch-hall/wohnung-in-gschwend-durchsucht-internet-post-ruft-die-polizei-auf-den-plan-61254389.html

[5] Sascha Schmierer: Internet-Hetzer verhaftet, 03.12.2021, https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fahndungserfolg-im-rems-murr-kreis-internet-hetzer-verhaftet.499a9982-12e8-409b-b11f-e4fbcc5142a7.html; Lars Wienand, Carl Exner und Nicolas Lindken: Reichsbürger und Qanon. Falscher Major nach Hunderten „Todesurteilen“ verhaftet, t-online, 05.12.2021, https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91224628/falscher-major-jansen-von-shaef-nach-flut-von-todesurteilen-verhaftet.html

[6] dpa/lsw: Zettel mit „Judenstern“ an Geschäften in Bruchsal aufgehängt, 06.12.2021, https://www.gmx.net/magazine/regio/baden-wuerttemberg/zettel-judenstern-geschaeften-bruchsal-aufgehaengt-36409238

[7] Christina Zäpfel: „Judenstern“-Aktion: Nachfahren Bruchsaler Juden zeigen sich entsetzt, 09.12.21, https://bnn.de/kraichgau/bruchsal/judenstern-aktion-nachfahren-bruchsaler-juden-zeigen-sich-entsetzt

[8] Gerd Mägerle: Impfgegner-Demo in Biberach läuft aus dem Ruder, SZON 05.12.2021, https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-biberach/biberach_artikel,-impfgegner-demo-in-biberach-endet-mit-aggressionen-_arid,11443868.html

[9] Heike Krüger: Rund 500 Teilnehmer bei Corona-Demo auf dem Reutlinger Marktplatz, GeA, 04.12.2021, https://www.gea.de/reutlingen_artikel,-rund-500teilnehmer-bei-corona-demo-auf-dem-reutlinger-marktplatz-_arid,6535396.html

[10] Netzwerk gegen Rechts Heilbronn, 05.12.2021, https://www.facebook.com/ngr.heilbronn/; Adrian Hoffmann: Fackelmahnwache von Rechtsextremen wechselt kurzfristig den Veranstaltungsort, 04.12.21, https://www.stimme.de/polizei/heilbronn/fackelmahnwache-von-rechtsextremen-wechselte-kurzfristig-den-veranstaltungsort;art1491,4566687

[11] Jakob de Santis: Vandalismus in Esslingen. Unbekannter entwendet zwei Gedenktafeln, 06.12.2021, https://www.esslinger-zeitung.de/inhalt.vandalismus-in-esslingen-unbekannter-entwendet-zwei-gedenktafeln.694f7271-ed24-44a3-9759-8ab9b5cb6fe1.html

[12] Gerd Mägerle: Impfgegner-Demo in Biberach läuft aus dem Ruder, SZON 05.12.2021, https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-biberach/biberach_artikel,-impfgegner-demo-in-biberach-endet-mit-aggressionen-_arid,11443868.html

[13] Heike Krüger: Rund 500 Teilnehmer bei Corona-Demo auf dem Reutlinger Marktplatz, GeA, 04.12.2021, https://www.gea.de/reutlingen_artikel,-rund-500teilnehmer-bei-corona-demo-auf-dem-reutlinger-marktplatz-_arid,6535396.html

[14] Polizeipräsidium Aalen: Rems-Murr-Kreis: Unfallflucht & Strafverfahren nach Hitlergruß eingeleitet, 06.12.2021, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/5091328

[15] Sebastian Lipp: Neonazi-Zeichen auf Grünen-Parkplatz hinterlassen, 8. Dezember 2021, https://allgaeu-rechtsaussen.de/2021/12/08/neonazi-zeichen-auf-gruenen-parkplatz-hinterlassen/

[16] Polizeipräsidium Ludwigsburg: Markgröningen: Steinmauer mit Hakenkreuz beschmiert, 13.12.2021, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/5098435

[17] Kathrin Kammerer: Reutlinger Landratsamt mit Hakenkreuzen beschmiert – Belohnung ausgesetzt, 13.12.2021, https://www.gea.de/reutlingen_artikel,-reutlinger-landratsamt-mit-hakenkreuzen-beschmiert-belohnung-ausgesetzt-_arid,6539512.html

[18] pol/lyd: Verbotene Versammlung beschäftigt Polizei in Innenstadt, 14.12.2021, https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-mannheim-verbotene-versammlung-beschaeftigt-polizei-in-innenstadt-update-plus-fotogalerie-_arid,788095.html; Franziska Thees: „Es geht um Etablierung einer Diktatur“: OB von Mannheim zur Demo, SWR, 14.12.2021, https://www.swr3.de/aktuell/coronavirus/mannheim-proteste-corona-100.html

[19] Polizeipräsidium Heilbronn: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.12.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, 16.12.2021, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/5101397; pol/mare: Schmierereien bei Sportverein und auf dem Friedhof, 16.12.2021, https://www.rnz.de/nachrichten/regionalticker/polizeiberichte_artikel,-buchen-schmierereien-bei-sportverein-und-auf-dem-friedhof-_arid,789628.html

[20] Sebastian Lipp: »Grundlos« rassistisch beleidigt?, 20. Dezember 2021, https://allgaeu-rechtsaussen.de/2021/12/20/weingarten-grundlos-rassistisch-beleidigt/

[21] Dirk Hülser: AfD-Kundgebung in Göppingen Alice Weidel wähnt sich in der DDR und OB Maier soll zurücktreten, SWP, 18.12.21, https://www.swp.de/lokales/goeppingen/afd-kundgebung-in-goeppingen-alice-weidel-waehnt-sich-in-der-ddr-und-ob-maier-soll-zuruecktreten-61575043.html; Gesa von Leesen: AfD-Demo in Göppingen. Eine asoziale Veranstaltung, Kontext-Wochenzeitung, 22.12.2021, https://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/560/eine-asoziale-veranstaltung-7905.html

[22] 2.000 Menschen demonstrieren in Überlingen, SWR, 18.12.2021, https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/friedrichshafen/2000-corona-demonstranten-in-ueberlingen-100.html

[23] Sebastian Lipp: »Kommando Zschäpe«: Nazi-Brief an Menschenrechts-Organisation, 28.12.2021, https://allgaeu-rechtsaussen.de/2021/12/28/kommando-zschaepe-nazi-brief-an-menschenrechts-organisation/

[24] red/ab: Offenburg. Graffiti-Sprayer beschmutzen mehrere Objekte in Offenburg, 27.12.2021, https://www.bo.de/lokales/offenburg/graffiti-sprayer-beschmutzen-mehrere-objekte-in-offenburg; https://www.badische-zeitung.de/polizeinotizen-xq4xmjpix–207638211.html

[25] Simone Weiß: Protestaktion an Heiligabend in Esslingen. Demonstrationszug gegen Corona-Schutzmaßnahmen, 23.12.2021, https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.corona-pandemie-omicronischer-gottesdienst-in-esslingen.7666fb18-bb67-400a-9dab-0cda9811483f.html

[26] Polizeipräsidium Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis, 26.12.2021, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/138081/5107919

[27] BZ-Redaktion: 24-Jähriger greift Freiburger Taxifahrer an und wird festgenommen, 27.12.2021, https://www.badische-zeitung.de/freiburg/24-jaehriger-greift-freiburger-taxifahrer-an-und-wird-festgenommen

[28] Polizeipräsidium Ludwigsburg: Bietigheim-Bissingen: 18-Jähriger randaliert und muss die Nacht in Gewahrsamseinrichtung verbringen, 28.12.2021, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/5109271

[29] Julia Trauden: Corona-Protest in Ettlingen: Ehemaliger DGB-Ortsverbandschef erstattet Anzeige nach Attacke, 28.12.2021, https://bnn.de/karlsruhe/ettlingen/corona-protest-in-ettlingen-ehemaliger-dgb-ortsverbandschef-erstattet-anzeige-nach-attacke-wolfgang-weber; pol/vem: Mann meldet Menschenversammlung vor Ettlinger Rathaus bei der Polizei – und wird verprügelt, 30.12.2021, https://www.ka-news.de/region/ettlingen/Ettlingen~/mann-meldet-menschenversammlung-vor-ettlinger-rathaus-bei-der-polizei-und-wird-verpruegelt;art6012,2740031