Das ADIZ Baden-Württemberg hält die Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg in der großen Mehrheit für verschwörungsideologisch, inhaltlich anschlussfähig für rechte Idelogie-Fragmente und von der Beteiligung her für rechtsoffen. Sowohl bei den Redner/innen als auch im Publikum finden sich extrem rechte Personen und Gruppen. Die einzelnen Demonstrationen führen wir aber vorerst nicht auf, wenn wir im Einzelfall nicht die Beteiligung von Vertreter/innen der extrem Rechten oder rechte Inhalt nachweisen können. Das viele Querdenken-Demonstratationen hier fehlen, heißt trotzdem keinesfalls dass diese keine rechte Veranstaltung gewesen sind. Unser kleines Recherche-Team kommt bei der Fülle an Demonstrationen mit einer Auswertung schlicht nicht mehr hinterher.  Wir freuen uns daher über jeden Hinweis auf rechte Inhalte, Personen und Gruppen bei den Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg.
  • Am 1. Januar 2021 fand in Kernen-Rommelshausen im Remstal eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 120 Personen statt.[1]    Redner war u.a. Heinrich Fiechtner (Ex-AfD-MdL).
  • Am 2. Januar 2021 wurde der Polizei gemeldet dass in Neckarsulm die Gedenktafel am Miklos-Klein-Platz durch bislang unbekannte Täter mittels Feuerwerkskörper beschädigt wurde. Die „Heilbronner Stimme“ berichtet: „Hierbei wurde die Gedenktafel aus der Verankerung gerissen und lag auf dem Boden. Eine Streife des Polizeireviers Neckarsulm konnte die beschädigte Tafel sicherstellen.“[2]
  • Am 2. Januar 2021 wurde in Wangen von Unbekannten sechs große Hakenkreuze mit einem Durchmesser von fast einem Meter an die Fassade einer Geflüchtetenunterkunft geschmiert.[3]
  • Am 5. Januar 2021 fand der Online-Neujahrs-Stammtisch des AfD-Kreisverband Emmendingen mit Dr. Dirk Spaniel (AfD) und Andy Marowski (AfD-Kandidat Emmendingen) statt.
  • Am 6. Januar 2021 fand in Stuttgart eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen statt.  Redner war u.a. Heinrich Fiechtner (Ex-AfD-MdL). Musik kam von DJ Tomak.
  • Am 8. Januar 2021 veranstaltete die AfD Baden-Württemberg eine Online-Kandidaten-Vorstellung mit Daniel Rottmann (Kandidat Freiburg I) und Rupen Rupp (Kandidat Schwäbisch Gmünd). Die Moderation übernahm Markus Frohnmaier (AfD-MdB).
  • Am 11. Januar 2021 fand in Nürtingen eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen statt. Veranstalter war Hansjörg Schrade (AfD-Kandidat Nürtingen).
  • Am 11. Januar 2021 fand online ein „Virtueller Bürgerabend“ mit Udo Stein (AfD-MdL) statt.
  • Am 14. Januar 2021 wurde in Weingarten entdeckt das erneut Unbekannte ein Hakenkreuz am Weingartener Jesusweg geschmiert wurde.[4]
  • Am 15. Januar 2021 fand in Schorndorf eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 540 Personen statt.  Redner waren Heinrich Fiechtner (AfD-MdL), Hermann Ploppa aus Marburg und Michael Ballweg aus Stuttgart. Veranstalter war „Querdenken 718 – Schorndorf“ und „Wir für Demokratie“.
  • Am 16. Januar 2021 fand in Bühl bzw. Unterstmatt eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen zum Thema „Impfen nein danke – ja zu Freiheit und Selbstbestimmung“ mit etwa 35 Personen statt.[5] Veranstalterin war Sandra Bruckner. Redner war u.a. Marco Kurz.
  • Am 16. Januar 2021 veranstaltete die AfD Baden-Württemberg eine Online-Kandidaten-Vorstellung mit Michael Seher (AfD-Kandidat), Martin Hess (AfD-MdB) und Marc Bernhard (AfD-MdL) statt.
  • Am 18. Januar 2021 fand im Bürgerzentrum in Bruchsal eine AfD-Veranstaltung mit Marc Bernhard (AfD-MdB), Martin Hess (AfD-MdB) und Marc Jongen (AfD-MdB) statt. Es kamen lediglich fünf Personen. Die Veranstaltung wurde gleichzeitig online gezeigt.
  • Am 20. Januar 2021 veranstaltete die rechtskonservative WerteUnion Baden-Württemberg einen Online-Themenabend „Kernenergie: CO2-freie Energieerzeugung und Lösung des Endlagerproblems“ mit Jan-Christian Lewitz, Kernphysiker, aus Dresden. Die Moderation übernahm Dr. Jörn Döring aus Wiesloch, Vorsitzender der „WerteUnion Baden-Württemberg“.
  • Am 20. Januar 2021 veranstaltete die AfD Baden-Württemberg eine Online-Kandidaten-Vorstellung mit Martin Rothweiler (AfD-Kandidat Villingen-Schwenningen) und Christoph Högel (AfD-Kandidat Bodensee).
  • Am 20. Januar 2021 veranstaltete die AfD Baden-Württemberg einen Online-Bürgerdialog mit Marc Bernhard (AfD-MdL), Dr. Gottfried Curio (AfD-MdB) und Dr. Marc Jongen (AfD-MdB).
  • Am 20. Januar 2021 sollte in Tübingen bei der Studentenverbindung Wingolf ein Vortrag zum Thema „Schwangerschaftskonflikt“ mit dem Abtreibungsgegner Kristijan Aufiero stattfinden. Es ist unklar ob und in welcher Form die Veranstaltung stattgefunden hat.
  • Am 22. Januar 2021 veranstaltete die AfD Baden-Württemberg eine Online-Kandidaten-Vorstellung mit Hansjörg Schrade (AfD-Kandidat Nürtingen), Nicolas Gregg (AfD-Kandidat Sigmaringen) und Udo Stein (AfD-MdL und -Kandidat Schwäbisch Hall). Moderator war Markus Frohnmaier (AfD-MdB).
  • Am 23. Januar 2021 fand in Mosbach eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen („Kleine Demo zur Rettung des Mittelstandes. Mosbach NOK“) mit 20 Personen statt. Veranstalter war die AfD. Ein Teilnehmer trug ein Plakat mit einer homophoben Botschaft („Spahn lässt nun die Arbeit ruhn. Freut sich auf den After nun.“).
  • Am 24. Januar 2021 fand in Schwäbisch Gmünd im Congress-Centrum Stadtgarten laut Ankündigung eine AfD-Veranstaltung mit Alice Weidel (AfD-MdB), Martin Hess (AfD-MdB) und Ruben Rupp (AfD-Kandidat Schwäbisch Gmünd) statt.
  • Am 24. Januar 2021 veranstaltete die AfD Baden-Württemberg eine Online-Kandidaten-Vorstellung mit Jan-Hendrik Czada (AfD-Kandidat Aalen) und Hans-Jürgen Goßner (AfD-Kandidat Göppingen). Moderator war Markus Frohnmaier (AfD-MdB).
  • Am 25. Januar 2021 fand in Nürtingen eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen („Lichterspaziergang für Recht und Freiheit“) statt. Veranstalter war Hansjörg Schrade (AfD-Kandidat Nürtingen).
  • Am 28. Januar 2021 kam es in Osterburken zu einer Hausdurchsuchung gegen vier Mitglieder des „Nord-Württemberg Sturm“.[6]
  • Am 28. Januar 2021 veranstaltete die AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg einen Online-Bürgerdialog zum Thema „Impfen Pro & Contra“. Podiumsteilnehmer/innen waren Dr. Christina Baum (AfD-MdL), Uwe Wanke (AfD-MdL), Wilfried Geissler und Ulrich Pitschen (Naturheilkundler) aus Neckarsulm. Moderator war Emil Sänze (AfD-MdL).
  • Am 29. Januar 2021 veranstaltete die AfD Baden-Württemberg eine Online-Kandidaten-Vorstellung mit Dr. Paul Schmidt (AfD-Kandidat Karlsruhe I) und Rouven Stolz (AfD-Kandidat Karlsruhe II). Moderator war Markus Frohnmaier (AfD-MdB).
  • Am 30. Januar 2021 fand in Schwäbisch Gmünd eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit 350-400 Personen statt. Redner war Dr. Frank Gläser (ehemaliger Chefarzt, AfD-Stadt- und Kreisrat).
  • Am 30. Januar 2021 fand im Kulturzentrum Uditorium in Uhingen ein AfD-Neujahrs-Bürgerempfang der AfD-Landesgruppe mit Marc Bernhardt (AfD-MdB), Jürgen Braun (AfD-MdB), Markus Frohnmaier (AfD-MdB), Franziska Gminder (AfD-MdB), Martin Hess (AfD-MdB), Dirk Spanien (AfD-MdB), Lothar Maier (AfD-MdB), Thomas Seitz (AfD-MdB), Marc Jongen (AfD-MdB) und Volker Münz (AfD-MdB) statt.
  • Am 31. Januar 2021 fand in Pforzheim eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen (Auto-Korso) mit 600 Autos bzw. 1.000 Personen statt. Veranstalter war Bernhard Schäfer. Die Schwester von Schäfer, Elvira Kalteis aus Pforzheim, ist Kandidatin der „WIR2020“- Partei bei der Landtagswahl. Schäfer wetterte in einer Rede gegen die „Altparteien“ und verwies auf „alternative Parteien“, sprich AfD. Eine Polizistin wurde leicht verletzt. Zu der Demonstration mobilisierte auch die rechte Facebook-Gruppe „Gelbe Westen aktiv Baden-Württemberg“.[7]

[1]              Sebastian Striebich: „Querdenken“-Demonstration in Rommelshausen mit Ex-AfD-Mann Heinrich Fiechtner, ZVW, 03.01.2021, https://www.zvw.de/lokales/kernen/querdenken-demonstration-in-rommelshausen-mit-ex-afd-mann-heinrich-fiechtner_arid-300165

[2]          Gedenkstein durch Böller beschädigt, 3. Januar 2021, https://www.stimme.de/polizei/heilbronn/gedenkstein-durch-boeller-beschaedigt;art1491,4434383?fbclid=IwAR081O0fd-drTWnY8ApgVL6D9pK8hwPuXOpaM42ZfWnrGmeIZ3-zNsIS4u4

[3]          Magdalena Zimmermann: Hakenkreuze an Geflüchtetenunterkunft geschmiert, „Allgäu Rechtsaussen“, 4. Januar 2021, https://allgaeu-rechtsaussen.de/2021/01/04/wangen-hakenkreuze-an-gefluechtetenunterkunft-geschmiert/

[4]          Magdalena Zimmermann: Erneut Hakenkreuz am Jesusweg in Weingarten, 15. Januar 2021, https://allgaeu-rechtsaussen.de/2021/01/15/erneut-hakenkreuz-am-jesusweg-in-weingarten/

[5]              Anna Hunger: An oder mit Herpes, Kontext, 20.01.2021, https://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/512/an-oder-mit-herpes-7265.html; Benedikt Spether: Impfgegner sprechen bei Corona-Demo an der Schwarzwaldhochstraße, 17.01.21, https://bnn.de/mittelbaden/buehl/impfgegner-sprechen-bei-corona-demo-an-der-schwarzwaldhochstrasse

[6]          ahn/joc/lyd: Mehrere Durchsuchungen nach Aufmarsch (Update), Rhein-Neckar-Zeitung, 28.01.2021, https://www.rnz.de/nachrichten/buchen_artikel,-neonaziaktion-in-osterburken-mehrere-durchsuchungen-nach-aufmarsch-update-_arid,610372.html

[7]              Edith Kopf: Autokorso mit rund 1.000 Fahrzeugen gegen Lockdown in Pforzheim, „Badische Neueste Nachrichten“, 31.01.2021, https://bnn.de/pforzheim/pforzheim-stadt/autokorso-mit-rund-600-teilnehmern-gegen-lockdown-in-pforzheim