2017-09-04T23:15:41+02:00

Kurzmeldungen

AfD-Landtagsfraktion nimmt VVN-BdA ins Visier

Mit einer Anfrage im Landtag versuchten die baden-württembergischen AfD-Abgeordneten Bernd Gögel, Hans-Peter Stauch, Christina Baum, Emil Sänze, Rainer Podeswa und Bernd Grimmer, die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) zu diskreditieren. Dabei ging es den AfD-Vertretern vor allem um die Frage, ob die als gemeinnützig anerkannte VVN-BdA Baden-Württemberg finanzielle Zuwendungen aus dem Staatshaushalt oder sonstigen öffentlichen Quellen erhält. (mehr …)

Launch der Webseite

Das Antifaschistische Dokumentations und Informationszentrum Baden-Württemberg (adiz) startet zum 31.05.2017 seine Internetpräsenz…

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (März 2019)

Am 2. März 2019 fand in Stuttgart eine kleine AfD-Demonstration gegen das Dieselfahrverbot statt. Am 2. März 2019 fand im „Hasenheim“ in Bitz (Zollernalbkreis) ein Rechtsrock-Konzert mit den Bands „Germanium“, „Kommando 192“ und „Kodex Frei“ statt. Veranstalter war eine „Sektion Südwürttemberg“. Schleusungspunkt war der Edeka-Parkplatz in Gammertingen. Am 4. März 2019 [...]

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (Februar 2019)

Am 1. Februar 2019 fand in Karlsruhe-Durlach eine AfD-Veranstaltung zum Thema „Europa neu denken!“ mit Alice Weidel (AfD-MdB) und Marc Bernhard (AfD-MdB) statt. Es nahmen 300 Personen daran teil. Am 2. Februar 2019 fand in der Stadthall in Niedernhall die Veranstaltung „Die AfD im Bundestag - bürgernahe Politik gegen den EU-Superstaat“ mit [...]

Chronik rechter Aktivitäten in Baden-Württemberg (Januar 2019)

Am Morgen des 1. Januar 2019 kam es in Remshalden (Rems-Murr-Kreis) zu einer Brandstiftung an einem Wohnhaus in dem zwei Flüchtlingsfamilien wohnen. Es gab mehrere leicht verletzten Personen konnten.[1] Am 5. Januar 2019 trat beim Neujahrsempfang des AfD-Stadtrats Eberhard Brett im Stuttgarter Rathaus der katholische Bischof Walter Mixa vor rund 35 [...]

Archivraum eingerichtet: Antifa heißt auch Archivarbeit!

Bis Ende 2018 wurde vom „antifaschistischen dokumentations- und informationszentrum Baden-Württemberg“ (adiz) ein eigener Archivraum eingerichtet. Denn Antifa heißt (auch) rechte Quellen sammeln, analysieren und zitieren! Der Raum ist um die 15 Quadratmeter groß. Es bietet somit Platz genug für mehrere hundert Leitz-Ordner und Bücher. Die genaue [...]